[Zurück]


Patente:

H. Arthaber, S. Psaier:
"Verfahren zur Zutrittskontrolle";
Patent: AT, Nr. AT512076A1; eingereicht: 18.10.2011.



Kurzfassung deutsch:
Bei einem Verfahren zur Zutrittskontrolle insbesondere in Gebäuden, bei dem eine bidirektionale Datenübermittlung zwischen einem elektronischen Schlüssel und einer Zutrittskontrollvorrichtung stattfindet, wobei die Datenübermittlung zumindest teilweise über eine kapazitive Kopplung zwischen dem elektronischen Schlüssel und der Zutrittskontrollvorrichtung erfolgt, wird der elektronische Schlüssel aus einem Schlafmodus aufgeweckt um in einen Betriebsmodus zu gelangen, wobei in der Zutrittskontrollvorrichtung eine Sendeschaltung zum Aussenden eines Aufwecksignals vorgesehen ist und im elektronischen Schlüssel während des Schafmodus eine Empfangsschaltung zum Empfangen des Aufwecksignals betrieben wird, wobei der Aufweckvorgang folgende Schritte umfasst: - Aussenden eines Aufwecksignals durch die Sendeschaltung der Zutrittskontrollvorrichtung, - Empfangen des Aufwecksignals in der Empfangsschaltung des elektronischen Schlüssels, Umschalten des elektronischen Schlüssels vom Schlafmodus in den Betriebsmodus

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.