[Zurück]


Patente:

H. Arthaber, S. Psaier:
"Verfahren zur Zutrittskontrolle";
Patent: AT, Nr. AT512075A1; eingereicht: 18.10.2011.



Kurzfassung deutsch:
Bei einem Verfahren zur Zutrittskontrolle insbesondere in Gebäuden, bei dem eine bidirektionale Datenübermittlung zwischen einem elektronischen Schlüssel und einer Zutrittskontrollvorrichtung stattfindet, wobei die Datenübermittlung die Übermittlung von Identifikationsdaten vom elektronischen Schlüssel an die Zutrittskontrollvorrichtung umfasst, wobei die Identifikationsdaten in der Zutrittskontrollvorrichtung zur Feststellung der Zutrittsberechtigung ausgewertet werden und in Abhängigkeit von der festgestellten Zutrittsberechtigung ein Sperrglied zum wahlweisen Freigeben oder Sperren des Zutritts angesteuert wird, wobei die Datenübermittlung zumindest teilweise über eine kapazitive Kopplung zwischen dem elektronischen Schlüssel und der Zutrittskontrollvorrichtung erfolgt, wird ein Teil der zwischen dem elektronischen Schlüssel und der Zutrittskontrollvorrichtung übermittelten Daten über eine kapazitive Kopplung ein Teil der Daten übe Radiowellen übertragen.

Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.